BILDER, TEXTE UND LINKS: alle bilder und texte dieser seite sind, insoweit nicht anders gekennzeichnet, von mir verfasst und unterliegen somit meinem copyright. die benutzung meiner bilder und texte bedarf meiner zustimmung. für die inhalte von mir verlinkter seiten übernehme ich, trotz anfänglicher sorgfältiger kontrolle, keine haftung, sondern distanziere mich hiermit ausdrücklich von ihnen. für die inhalte aller von mir verlinkter seiten sind ausschließlich deren betreiber verantwortlich.

Links

Letztes Feedback





 

Wahn – *.txt

Die Zeit des Geiz-ist-geil-Wahns ist ja zum Glück überstanden. Ich fand diese Zeit recht anstrengend und konnte und kann den Sinn nicht erfassen, weshalb man (mein Mann) unbedingt etwas kaufen muss, nur weil es gerade wahnsinnig günstig angeboten wird. Egal ob wir es brauchen oder nicht. Schnäppchen findet man eh immer nur dann, wenn man sie gar nicht braucht. Oder ist schon mal eine Waschmaschine zu einem Wahnsinnspreis angeboten worden, wenn die 17 Jahre alte den Geist aufgegeben hat?

Ist es wirklich ein Wahnsinnspreis, wenn ich für 49,- € eine Kamera ergattern kann, die ich in Wirklichkeit leider, leider gar nicht haben möchte? Oder die Küchenmaschine für 199,- €, die mit dem Thermomix für etwas über 1000,- € niemals konkurrieren kann?

Na, wenn nicht, dann verkaufen wir das eben wieder – mit Gewinn, selbstverständlich.

Dieses System hatten meine Kinder schon im Grundschulalter verstanden: Auf dem Flohmarkt etwas wahnsinnig günstig ergattern, um das auf dem nächsten Flohmarkt wahnsinnig teuer wieder verkaufen. Ist im Prinzip eine super Idee, funktioniert nur meistens leider nicht. Normal entwickelte Grundschulkinder ziehen aus dieser Erfahrung ihre Lehre und verbringen ihre Freizeit dann lieber im Freibad, auf dem Fußballplatz, auf der Pferdekoppel oder sonstwo.

Zu Beginn der ebay-Euphorie ließ sich so mancher Pionier nochmal hinreißen und versuchte sich als Internet-Goldgräber.

Ja, und immer noch gibt es vereinzelte Typen, die ausflippen, wenn sie „Sonderpreis“ lesen.

Letzte Woche war ich mit meiner Tochter in einem Sonderpreis-Baumarkt. Auf dem Karton, in dem ein Rasenmäher verpackt war, entdeckte ich dieses rote Sonderpreisschild neben der unverbindlichen Preisempfehlung.

 


„Wahnsinn“, freute sich mein Mann, „200 € billiger als der normale Preis.“

Wirf mal einen zweiten Blick drauf.

„Oh, der Sonderpreis ist um 95 Cent höher als der Originalpreis.“

Auf so eine Idee muss man erst mal kommen….

 

Dies ist mein Beitrag zum 3. Wort des Projekts *.txt , das Dominik Leitner ins Leben gerufen hat. Vielen Dank für deine Initiative, Dominik!

 

12.3.16 21:08

Letzte Einträge: Geschafft, Zum Jahreswechsel, Kalt und rau, Kalt und glatt, So war 2016

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL