BILDER, TEXTE UND LINKS: alle bilder und texte dieser seite sind, insoweit nicht anders gekennzeichnet, von mir verfasst und unterliegen somit meinem copyright. die benutzung meiner bilder und texte bedarf meiner zustimmung. für die inhalte von mir verlinkter seiten übernehme ich, trotz anfänglicher sorgfältiger kontrolle, keine haftung, sondern distanziere mich hiermit ausdrücklich von ihnen. für die inhalte aller von mir verlinkter seiten sind ausschließlich deren betreiber verantwortlich.

Links

Letztes Feedback





 

Zu kurz

Inzwischen ist meine Tochter mit meinem Enkel schon wieder seit 4 Tagen zuhause. Drei ganze und zwei angebrochene Tage waren eindeutig zu kurz. Für mich und für den Buben. Kaum hatte er sich richtig eingewöhnt und mich (fast) genauso häufig angesprochen wie seine Mama, schon hieß es wieder Koffer packen, Kind unter den Arm klemmen und ab in die Bahn.


Selbstverständlich hat er alles bravourös gemeistert. Die lange Fahrt im ICE, die Umsteigerei, meinen Fahrstil mit dem Auto, die Kompetenzrangeleien mit dem Hund, das Schlafen in einem anderen Bett, das Suhlen im Watt. Super Kind halt, mein Enkel 

Zu kurz war der Besuch der beiden auch deshalb, weil meine Tochter dem Bub endlich echte Kühe zeigen wollte. Sie leben zwar in einem Dorf im Aischtal, aber dort gibt es nur Pferde, Hunde, Katzen, Hühner, Enten, Schafe und Ziegen. Wir leben hier in einem Dorf auf der Geest, und hier sieht man außer Pferden, Hunden und Katzen auch Kühe. Noch, möchte ich sagen, denn wegen des überhand nehmenden Maisanbaus werden mehr und mehr Weideflächen zu Äckern umgepflügt.
Letzte Woche waren die Kühe noch nicht da, aber seit gestern. Endlich....


21.6.16 21:41

Letzte Einträge: Geschafft, Zum Jahreswechsel, Kalt und rau, Kalt und glatt, So war 2016

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


menzeline / Website (22.6.16 08:06)
Liebe Hermine,
wenn etwas schön ist, wie die Zeit mit deiner Tochter und dem Enkel, dann hat man ... egal wie lange es dauert ... immer das Gefühl die Zeit war zu kurz.
Ihr wohnt aber auch sehr weit auseinander, da kann man nicht mal so eben auf eine Tasse Kaffee bei der Tochter, oder umgekehrt, auftauchen.
Aber ich denke du hast die Zeit mit den beiden genossen. Und ich wünsche dir, dass du die beiden bald wieder in deine Arme schließen darfst.
Nun wünsche ich dir einen schönen Tag.
Liebe Grüße
menzeline


Tocht. I. (22.6.16 21:01)
Die Zeit war wirklich kurz, aber trotzdem sehr schön! Das mit den Kühen hast du doch absichtlich so arrangiert, damit ich bald wieder kommen muss