BILDER, TEXTE UND LINKS: alle bilder und texte dieser seite sind, insoweit nicht anders gekennzeichnet, von mir verfasst und unterliegen somit meinem copyright. die benutzung meiner bilder und texte bedarf meiner zustimmung. für die inhalte von mir verlinkter seiten übernehme ich, trotz anfänglicher sorgfältiger kontrolle, keine haftung, sondern distanziere mich hiermit ausdrücklich von ihnen. für die inhalte aller von mir verlinkter seiten sind ausschließlich deren betreiber verantwortlich.

Links

Letztes Feedback

Meta





 

Die Mosel rauf und runter

Einen Tag nach der Beerdigung haben wir meine Schwester alleine gelassen und das Stiftland verlassen.


Eigentlich wollte ich gerne wieder mal nach Regensburg und dann weiter nach Garmisch-Partenkirchen, gerne auch ein paar Oberbayerische Seen anfahren. Aber der Gatte hatte in der Nähe von Bonn güüünstig ein Handy ersteigert und das wollte er abholen. Also sind wir statt nach Süden nach Westen gefahren. War auch schön. Wir haben in der Fränkischen Schweiz bei einer Brauerei übernachtet, waren in Aschaffenburg und haben schließlich besagtes tolles Handy abgeholt. Mission erfüllt.
Aber schon wieder nach Hause? Oder doch wieder nach Süden? Schließlich entschieden wir uns für die Mosel - kannten wir beide noch nicht und ist absolut empfehlenswert!

Nicht nur der Wein ist vor Ort sehr preiswert, es hat echt Spaß gemacht, am Ufer der Mosel zu sitzen und auf  Schiffchen zu warten, und vor allem ist dort das wahre Paradies für Wohnmobilisten: alle paar hundert Meter ein Wohnmobilstellplatz! Einmalig! So verwöhnt wurden wir noch nirgends.







Diese Schwanenfamilie hat uns anfangs richtig begeistert. So süß .....



.... bis der giftige alte Ganter unseren Hund entdeckte, den wütend anzischte und mit drohend ausgebreiteten Flügeln auf uns zukam. Hundi wusste gar nicht was der komische Vogel von ihm wollte, aber zum Glück hat Herrchen ihn ins sichere Wohnmobil gerettet.




Nachdem wir die Mosel aufwärts bis Trier gefahren waren, tuckerten wir durch die Eifel, hätten fast ein ehemaliges Schieferbergwerk besichtigt (war leider Ruhetag), machten einen Abstecher nach Luxemburg zum Tanken, Kaffee und Alkohol kaufen .... und zuckelten wieder die Mosel runter. Wie einfallslos, eigentlich. Aber es war klasse.





Dann trödelten wir noch durch den Westerwald, auch richtig schön und sehr idyllisch.

In Lippstadt übernachteten wir ganz in der Nähe des Zentrums, daher ein paar Stadt-Fotos.





Bei dieser "frisierbar" musste ich tatsächlich mal durchs Schaufenster gucken. Nein, es gibt keine Bar, leider nur wieder mal eine "herrliche" Wortkreation für einen Frisörladen.


 

Der Himmel sah am Morgen so aus, daher fuhren wir zügig nach Hause.




19.7.16 21:39

Letzte Einträge: Geschafft, Zum Jahreswechsel, Kalt und rau, Kalt und glatt, So war 2016

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


menzeline / Website (20.7.16 07:15)
Das war aber ein schöner Urlaub, da wäre ich gerne mitgekommen. Ich war auch noch nie an der Mosel und in der Eifel. Ihr habt viele schöne Eindrücke gewinnen können, sowas ist doch immer wieder ein Erlebnis.
Liebe Grüße
menzeline

Ps. Hast du auch schon von einem Ausflug in den Odenwald gelesen und hast du meine Mail bekommen?


Hermi (20.7.16 20:43)
Ja, liebe menzeline, hab gelesen und erhalten, bin aber noch nicht zum Antworten gekommen. Melde mich die Tage ausführlich.
Bis dahin liebe Grüße,
Hermi


menzeline / Website (21.7.16 07:29)
Dann weiß ich ja Bescheid. Lass dir Zeit, es hat keine Eile. Stress will ich keinen verursachen.
Gruß menzeline

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen