BILDER, TEXTE UND LINKS: alle bilder und texte dieser seite sind, insoweit nicht anders gekennzeichnet, von mir verfasst und unterliegen somit meinem copyright. die benutzung meiner bilder und texte bedarf meiner zustimmung. für die inhalte von mir verlinkter seiten übernehme ich, trotz anfänglicher sorgfältiger kontrolle, keine haftung, sondern distanziere mich hiermit ausdrücklich von ihnen. für die inhalte aller von mir verlinkter seiten sind ausschließlich deren betreiber verantwortlich.

Links

Letztes Feedback

Meta





 

Letzte Etappe

Nach dem Ende des Barcamps verbrachte ich noch einen gemütlichen Abend bei meinem Sohn und meiner Schwiegertochter. Natürlich hatte sie gekocht, obwohl sie beruflich sehr gestresst ist. (Hilft nicht, wenn ich sage, dass sie nicht so einen Aufwand betreiben soll)

Noch völlig geflashed und aufgekratzt einerseits und müde und mit Halsschmerzen andererseits, saß ich am Mittwoch, den 30. November, im IC nach Hamburg.

Diesmal hatte ich den Großraumwagen fast für mich allein, so dass ich die Diskussion des Schaffners (heißt das nicht korrekt „Zugbegleiter“?) mit einem Fahrgast sehr deutlich mitbekam.

Dieser ältere Mann war in Bonn eingestiegen und hatte keine Fahrkarte. Er wollte beim Schaffner eine kaufen und sollte dafür 27€ bezahlen.

7 € kostet eine Fahrt nach Köln, wusste der Fahrgast, mehr Geld habe er nicht.

Richtig, bestätigte der Schaffner, aber nur im Regionalverkehr und nur,  wenn das Ticket vor Antritt der Fahrt gekauft wird. Ob er seinen Personalausweis dabei habe?

Nein.

Das Ticket kostet 27 €. Entweder bezahlen oder Ausweis geben.

Habe nicht so viel Geld.

Dann geben Sie mir Ihren Ausweis.

Habe ich nicht dabei.

Die Diskussion drehte sich noch einige Zeit im Kreis, bis der Mann schließlich doch bezahlte. Von der Polizei in Empfang genommen zu werden, wollte er wohl doch nicht riskieren.

Zum Vergleich: Ich fuhr von Bonn bis Hamburg für 19 € und löste in Hamburg ein Ticket für den Regionalverkehr für 5,10 €.

 

Socken strickend versuchte ich, meine Gedanken zu sortieren und die vergangene Woche Revue passieren zu lassen. Die Socke wurde fertig, mit dem Sortieren haperte es …

Letzte Etappe geschafft, wieder zu Hause.

Als ich abends die heimische Küche betrat, fiel mir sofort diese ordentlich aufgereihte Flaschensammlung auf. Hat nicht alle er geköpft, beteuerte der Gatte glaubhaft…


12.12.16 23:02

Letzte Einträge: Geschafft, Zum Jahreswechsel, Kalt und rau, Kalt und glatt, So war 2016

bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Pauline (13.12.16 11:45)
Na, das ist doch mal eine Jagdstrecke für die paar Tage!!!!!
Da hast du ja genug Nachschub-Flaschen für deinen leckeren Holunderblüten-Sirup (gaaaanzfettgrins!!!!).



Tocht I. (13.12.16 19:52)
Haha, genau das gleiche dachte ich auch! Bitte Flaschen mit Holunderblütensirup füllen!!!


Hermi (13.12.16 22:34)
Die Flaschen sind längst im Glascontainer gelandet. Bin ja schließlich eine ordentliche Hausfrau


Pauline (13.12.16 23:35)
Soooo - das haste nun davon!


Hermi (14.12.16 09:40)
Auaaaa!


Roswitha / Website (18.12.16 16:55)
Wer hat es dann getrunken?
Oder hatten die Flaschen alle ein Loch und sind ausgelaufen?

Ich hätte die für meine Liköre gebrauchen können, aber dazu wohnen wir ja zu weit von einander entfernt.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen