BILDER, TEXTE UND LINKS: alle bilder und texte dieser seite sind, insoweit nicht anders gekennzeichnet, von mir verfasst und unterliegen somit meinem copyright. die benutzung meiner bilder und texte bedarf meiner zustimmung. für die inhalte von mir verlinkter seiten übernehme ich, trotz anfänglicher sorgfältiger kontrolle, keine haftung, sondern distanziere mich hiermit ausdrücklich von ihnen. für die inhalte aller von mir verlinkter seiten sind ausschließlich deren betreiber verantwortlich.

Links

Letztes Feedback





 

... dann eben beide für 50 Euro

Ich war heute beim Zahnarzt. Musste sein, weil die Füllung eines Schneidezahnes locker war.
Da wir seit einigen Monaten einen neuen Zahnarzt im Dorf haben (sogar in unserer Straße, so dass ich nicht mal ins Auto steigen muss), ließ ich mir dort einen Termin geben.

 

Eine dreiviertel Stunde nach meinem Termin wurde ich ins Behandlungszimmer geholt und bekam mein Lätzchen umgebunden. Nach weiteren zehn Minuten kam dann endlich der Zahnarzt persönlich, bestens gelaunt, jovial, verbindlich. Ehemaliger Versicherungsvertreter? schoss es mir durch den Kopf. Na gut, so ein freundliches Verhalten fällt im Dorf auf J, ist ja auch egal so lange er ein guter Arzt ist. Und diesen Eindruck hatte ich durchaus, als er meine Kauleisten begutachtete.

 

„Gibt es Probleme weshalb Sie den Weg zu mir gefunden haben?“ fragte er schließlich.
„Gie Füllun hiea ang Chneidefahn iich jogga“ nuschelte ich wegen seines „Werkzeugs“ im Mund.
„Ja, das bringen wir sofort in Ordnung, das ist überhaupt kein Problem“ begeisterte er sich, „wollen wir es ohne Spritze versuchen?“
„Nein, lieber nicht, ich bin da nicht so mutig“, bat ich.
„Überhaupt kein Problem. Ich versuche ganz sanft zu stechen…. ist gleich vorbei. So… sehr tapfer waren Sie. Lassen wir das ein wenig wirken, dann erledigen wir das mit der Füllung.“ Sprach’s und entschwand.

 

Eine viertel Stunde später surrte endlich der Bohrer, der Speichelsauger röchelte und Herr Doktor erklärte mir, welche verschiedenen Füllungen er anbieten könne. Dann war er mit Bohren fast und mit Erklären ganz fertig.
„Wofür haben Sie sich entschieden?“ wollte er wissen.
„Chwiijiig“, versuchte ich Zeit zu gewinnen, was mir aber natürlich gar nichts nützte. Trotz taubem Oberkiefer, dem Speichelsauger und dem Bohrer im Mund entschied ich mich für die innovativste, am längsten haltbare, härteste - und - teuerste Füllung. 50 Euro.

 

Irgendwas kam mir komisch vor. Es dauerte eine Zeitlang bis ich mir sicher war: Er bearbeitete den Nachbarzahn!

 

Nach gefühlten Stunden hatte ich Gelegenheit zu protestieren. Nach einer Schrecksekunde seinerseits fand er zurück zu seiner positiven Ausstrahlung und teilte mir mit: „So, dann bringen wir diesen Zahn auch in Ordnung. Und weil Sie heute zum ersten Mal bei mir sind, bekommen Sie eben beide Füllungen für 50 Euro!“

 

Jetzt sind schon mehr als 12 Stunden vergangen und ich weiß immer noch nicht was ich von diesem Act halten soll. Ich glaube, als Zahnarzt ist er gut. Aber ist es heutzutage üblich, dass man während der Behandlung Entscheidungen treffen muss? Ist die Gewinnspanne so groß, dass es unwesentlich ist, ob man für 1 oder 2 Füllungen bezahlt? War er jetzt kulant oder ist er ein Raffzahn? Mal sehen wie es meinem Mann geht. Dem hat er eine Zahnreinigung empfohlen… für 50 Euro.

 

9.11.11 22:55

Letzte Einträge: Geschafft, Zum Jahreswechsel, Kalt und rau, Kalt und glatt, So war 2016

bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Johannes / Website (10.11.11 01:37)
Das kommt mir jetzt schon ein wenig spanisch vor. Es ist ja okay, dass er gut gelaunt, jovial und kulant ist, aber es sollte einem Zahnarzt doch eher nicht passieren, dass er einfach mal den falschen Zahn behandelt. Da erwarte ich doch nicht zuviel, oder?

Über Gewinnspannen bei Zahnärzten sollten wir besser nicht reden. Ich fange jetzt mal lieber nicht von dem Zahnärzteehepaar an, mit dem K.s Eltern befreundet sind (und zu denen ich auch gehe), die vor lauter Geld gar nicht mehr wissen, wohin damit. Und mir trotzdem keine Zahnreinigung umsonst machen. ;-)

Übrigens hat mein Zahnarzt in Köln damals bei der ersten Behandlung ebenfalls das Plastikteil über den abgebrochenen Zahn umsonst gemacht. Hat gewirkt, bin dann noch viele Male bei ihm gewesen und habe ein kleines Vermögen dort gelassen.

Aber um auf deinen Zahnarzt zurückzukommen: Nach deinen Schilderungen würde _ich_ da nicht mehr hingehen.


Tochter I. (11.11.11 20:22)
50 Euro pro Zahn für deinen Mann oder zwei für einen Preis? :-)


Tochter I. (11.11.11 20:23)
Ähhh, ich meine zwei für den Preis von einem....


Hermi (12.11.11 11:08)
@Johannes: Es war ja eigentlich kein falscher Zahn, weil da ein Stück Füllung abgesplittert war, aber ich habe ihm halt den nebenan gezeigt, an dem die Füllung locker war...

@Tochter I.: Normalerweise kostet eine Zahnreinigung für ALLE Zähne 69,- Euro. Aber weil wir Nachbarn sind und er eben so nett ist, bekommt sie J. für 50,- Euro. Wie viele Zähne er zu reinigen hat.... darüber schweige ich


kobay (15.11.11 22:13)
Hermi!

Ein guter Rat aus der Ferne...

Beine in die Hand nehmen und rennen!

DER würde mich kein zweites Mal sehen.

Außerdem werde ich da an einen blöden Krankenhauswitz erinnert, wo jemandem das falsche Bein abgenommen wurde).


kobay (15.11.11 22:15)
Huups?
Wo kommt der Smiley her? Ich bin unschuldig!