BILDER, TEXTE UND LINKS: alle bilder und texte dieser seite sind, insoweit nicht anders gekennzeichnet, von mir verfasst und unterliegen somit meinem copyright. die benutzung meiner bilder und texte bedarf meiner zustimmung. für die inhalte von mir verlinkter seiten übernehme ich, trotz anfänglicher sorgfältiger kontrolle, keine haftung, sondern distanziere mich hiermit ausdrücklich von ihnen. für die inhalte aller von mir verlinkter seiten sind ausschließlich deren betreiber verantwortlich.

Links

Letztes Feedback





 

So war 2015

Weil eine kurze Rückschau auf das vergangene Jahr nicht reicht, hier der Fragebogen, den man nach Meinung meines Sohnes als deutscher Blogger ausfüllen muss. Na denn….

Zugenommen oder abgenommen? — Weder noch.

Haare länger oder kürzer? — Viel kürzer.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger? — Altersweitsichtiger auf jeden Fall. Kurzsichtiger kaum.

Mehr Kohle oder weniger? — Mehr. Ich bin ja seit Dezember Rentnerin und nicht mehr „Geringfügig Angestellte“.

Mehr ausgegeben oder weniger? — Weniger, da keine Hochzeiten anstanden. Auto oder sonstige größere Anschaffungen waren auch nicht nötig.

Mehr bewegt oder weniger? — Weniger. Bin absolut tennisfaul geworden.

Der hirnrissigste Plan? — Also bitte, ich bin gesetzt. Rentnerin halt.

Die gefährlichste Unternehmung? — s.o.

Die teuerste Anschaffung? — Ein neues Schlafzimmer, hurra! Endlich kein Wasserbett mehr!

Am meisten telefoniert mit …? — Maria

TV-Serie des Jahres? — Oh nein, darauf antworte ich nicht.

Erkenntnis des Jahres? — Man kann auch mit über 50 noch ganz schön naiv sein, und dann hat man den Salat …

Beste Idee/Entscheidung des Jahres? — Hin und wieder alleine zu meinem Enkel und seinen Eltern zu fahren.

Schlimmstes Ereignis? — Heuer zum Glück kein schlimmes Ereignis – im persönlichen Bereich.

Schönstes Ereignis? — Die glückliche Geburt des 5. Enkelkindes.

Stadt des Jahres? — Buxtehude. Ja, die Stadt gibt es wirklich. Ich habe diesen Herbst eine Stadtführung mitgemacht und so viel Schönes, Interessantes gesehen und gehört.

Getränk des Jahres? — Kaffee.

Essen des Jahres? — Kabeljau, vom Gatten auf den Lofoten geangelt.

Das beeindruckendste Buch? — Fällt mir spontan keines ein.

Der ergreifendste Film? — Ergreifend nicht, aber überraschend gut anzusehen: „Honig im Kopf“. Dieter Hallervorden hatte ich bisher ausschließlich als Komiker wahrgenommen, und um das Thema Alzheimer mache ich grundsätzlich einen Bogen.

Die beste Musik? — Ich liebe Adele!

Wort des Jahres? — Enkel. Und Rente!

Die meiste Zeit verbracht mit …? — Meinem Mann.

Die schönste Zeit verbracht mit …? — Den Enkeln. Auch wenn ich dann immer sooo müde bin.

Verliebt? — Nö.

Vorherrschendes Gefühl 2015? — Vorfreude auf meine Rente.

2015 zum ersten Mal getan? — Mit einem Fernbus die Nacht durchgefahren. (Nix für alte Frauen)

2015 nach langer Zeit wieder getan? — Fußball gespielt (Mit dem ältesten Enkel. „Wir können ganz langsam laufen, dann kommst du auch an den Ball"

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können? — Ärger mit der Nachbarin. Ärger mit der Nachbarin. Ärger mit der Nachbarin.

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte? — So ehrgeizig bin ich nicht mehr.

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe? — Ich und Geschenke …

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat? — Ich und Geschenke …

2015 war mit einem Wort …? — Gut.

 

1.1.16 19:07

Letzte Einträge: Geschafft, Zum Jahreswechsel, Kalt und rau, Kalt und glatt, So war 2016

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL