BILDER, TEXTE UND LINKS: alle bilder und texte dieser seite sind, insoweit nicht anders gekennzeichnet, von mir verfasst und unterliegen somit meinem copyright. die benutzung meiner bilder und texte bedarf meiner zustimmung. für die inhalte von mir verlinkter seiten übernehme ich, trotz anfänglicher sorgfältiger kontrolle, keine haftung, sondern distanziere mich hiermit ausdrücklich von ihnen. für die inhalte aller von mir verlinkter seiten sind ausschließlich deren betreiber verantwortlich.

Links

Letztes Feedback





 

Apfelstreuselkuchen vom Blech

Im Keller liegen noch einige Kilo Boskop rum, die langsam welk werden. Es sollte heute zum Kaffee also Apfelkuchen geben, beschloss ich. Ich habe ja mein Streuselkuchenlieblingsrezept, zu dem gehackte Mandeln und/oder Rosinen gehören. Leider hatte ich beides nicht, und so opferte ich meine Packung Schokorosinen aus dem Süßigkeitenschrank. Hat sich gelohnt.

Zutaten für den Teig:

250 g Butter
250 g Zucker
400 g Mehl
4 Eier
1 Vanillezucker
2 Teelöffel Backpulver
5 Esslöffel Milch

Zutaten für den Belag:

1000 g Äpfel in grobe Stücke oder in Spalten geschnitten
100 g gehackte Mandeln
100 g Rosinen (evtl. in Rum eingeweicht)

Zutaten für die Streusel:

100 g Butter
100 g Zucker
150 g Mehl
1 Messerspitze Zimt

Zubereitung:

Alle Teigzutaten in eine Schüssel geben, zu einem Rührteig verarbeiten und auf ein Backblech streichen. Ich verwende selten Backpapier, fette lieber das Blech ein und verstreiche da den Teig.

Die Äpfel auf dem Teig verteilen und mit den Mandeln und/oder Rosinen bestreuen.

Die Streuselzutaten verkneten und über die Äpfel geben.

Bei 180°C (Umluft 160°C) ca. 50 min. backen.

 


 

10.1.16 19:34

Letzte Einträge: Geschafft, Zum Jahreswechsel, Kalt und rau, Kalt und glatt, So war 2016

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL